Werde ein Teil des Blattclans oder Regenclans...
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen        AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Neueste Themen
» Mentoren gesucht
So 12 Aug 2018, 13:09 von Blattstern

» Lost Dreams - Don't forget who you are
Mi 08 Aug 2018, 22:42 von Gast

» Schüler suchen ihre Familie
Mi 08 Aug 2018, 22:39 von Blattstern

» Meine Schüler suchen ihre zukünftigen Gefährten
Mi 08 Aug 2018, 22:37 von Blattstern

» Lichtpfote Schülerin unfertig
Mi 08 Aug 2018, 22:33 von Blattstern

» Regenpfote Schüler unfertig
Mi 08 Aug 2018, 21:56 von Blattstern

» Die Wächterkatzen | FSK 12
Mo 23 Jul 2018, 17:20 von Gast

» Wie alles begann
Mo 23 Jul 2018, 17:14 von Schwarzmond

» Drachenjunges Junges
Di 17 Jul 2018, 12:05 von Blattstern

RPG-Infos

Tageszeit: Sonnenaufgang
Jahreszeit: Blattfrische

Anzahl der Katzen:
BlattClan:
RegenClan:

Aufnahmestopp:
BlattClan: -
RegenClan: -

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 Kriegerleben

Nach unten 
AutorNachricht
Schilflicht
Gast



BeitragThema: Kriegerleben   Do 30 März 2017, 20:00

Vorwort: Wir sind ein junges Forum, welches seit dieser Woche erst richtig in die Gänge kommt. Über weitere Member würden wir uns wirklich freuen!

Dies ist unsere grobe Storyline, welches ein wenig, aber nicht allzu Viel verrät.
Jede Clankatze kann tief in der Nacht, die leuchtenden Strahlen am Himmel sehen. Denn ihre Kriegerahnen erleuchten auch die düstersten Zeiten und wachen über ihre Nachkommen. Doch was, wenn diese Lichter plötzlich immer blasser werden? Was wenn sie langsam, eines nach dem anderen erloschen sein werden? Wenn sie vom Himmel fallen. Jede Nacht aufs Neue. Was dann?

Das Leben als Clankatze, war niemals leicht. Hunger, Feindschaften, Zweibeiner und Naturkatastrophen bedrohen sie jeden Sonnenaufgang. Und doch überlebten sie viele Generationen in ihren Gebieten. Doch je mehr Monde verstrichen, desto öfter häuften sich Kämpfe, Kriege brachen aus und hörten erst nach vielen Toten auf. Katze tötete Katze. Die Gesetze gerieten in Vergessenheit, rückten an eine unwichtige Stelle im Herzen der Krieger. Intrigen, Machtgier und bloßes Konkurrenzdenken treiben die Clankatzen an. Kein verdeckter Vollmond, kein Feuer, keine Überflutung reicht aus, um die Aufmerksamkeit der Clankatzen zu erhaschen und sie auf den richtigen Weg zu führen. Weit weg von der drohenden Zerstörung eines finalen Krieges. Doch stattdessen nehmen die Feindschaften rasend schnell zu, einige Katzen wenden sich von ihren Ahnen ab, immer mehr glauben nicht mehr daran, dass sie existieren! Und nun sehen sich die SternenClan-Katzen gezwungen zu handeln, denn wenn sie vergessen werden.... dann werden ihre Lichter und ihre Kraft schon bald erloschen sein.

Eine Prophezeiung entsteht, warnt vor dem Ende und zeigt zwei Wege, in die sich die Zukunft wandeln kann. Vollkommene Zerstörung der Clans, oder eine friedliche glorreichere Zeit. Doch anstatt sich an die Anführer oder Heiler des Clans zu wenden, suchen sie andere Katzen. Jene die nicht geformt von Verrat, Machtgier oder Unglauben sind. Junge Schüler, welche Eigenschaften eines wahren Anführers verkörpern. Jede der fünf Katzen soll ein Teil des Puzzles werden, welches nur zusammengefügt zur Lösung führt. Wenn sie es schaffen gemeinsam zu agieren, können sie den Clans den Weg weisen, schaffen sie es nicht.... endet es.

Doch nicht nur die Guten in dieser Geschichte mischen sich ein, auch aus den tiefen im Wald der Finsternis kriechen Verräter, Mörder und Schlächter hervor. Denn sie sehnen nichts mehr herbei, als den Untergang jener, die sich ihre Nachkommen nennen. Die Zerstörung dessen, was sie hier gefangen hält.

Der Finale Krieg rückt näher und näher, jeden Mond. Ist er noch aufzuhalten? Gibt es eine Zukunft für die Clans? Oder sind ihre Tage nun gezählt...?

Welche Seite nimmst du ein? Kannst und willst du deinem Clan helfen, selbst wenn du nichts von der Bedrohung ahnst? Oder verfinstern sich deine Gedanken? Denkst du nur an das geringe Wohl, oder das des großen Ganzen?

-----------------------------------------------------------

Die uralte Kätzin saß gekrümmt in dem sternenschimmernden Gewässer. Die Kristallhöhle reflektierte jedes Licht, jeden Strahl, und dennoch wirkte alles blass und fahl. Ihr ergrautes Fell war stumpf, die Sterne in ihm kaum noch vorhanden. Jeden schweren Atemzug verließ ein weiterer Leuchtpunkt ihren Pelz und ließ ihn verdunkeln, verblassen. Durchsichtig werden. Der Kopf war gesenkt, als habe sie keine Kraft mehr ihn zu heben. Unbewegt und beinahe leblos, saß sie hier, an diesem Ort, welcher sie mit den lebenden Clankatzen verbinden sollte. Und dennoch war es leer und einsam um sie herum. Schiere Ewigkeiten schienen sich die Sekunden lang zu ziehen.

"Wir fallen vom Himmel, und mit Jedem, der von uns schwindet, wird die Finsternis stärker. Mit jedem der vergeht, wird eine Katastrophe erscheinen. Feuer, Flut, Hitze, Kälte, Hunger und Durst. All jene werden eure geringsten Probleme sein, wenn ihr euch gegenseitig die Felle von den Körpern reißt. Die bisherigen Kämpfe, werden nichts gegen den Krieg sein, gegen die Zerstörung, welche kommt, wenn alle Clans gegeneinander kämpfen. Es wird keinen Sieger geben, nur Verlierer. Euer Unglauben, eure Verdorbenheit lässt uns schwinden und vollends sterben."

doch ihre Stimme, welche die erste vieler Prophezeihungen sprach, hallte vor Macht und Stärke. Fast unsichtbare Schleier bewegten sich neben ihr. Kaum noch konnte man die Formen von drei weiteren Katzen erkennen. "Meine Mitgründer...." raunte sie nun schwächer und blickte aus ihren blassblauen Augen zu den Geisterkatzen. "Wir sind zu schwach um den Auserwählten ihre Aufgaben zu geben, sie zu leiten. Nur die jüngste Generation der Verstorbenen ist noch fest genug in ihren Erinnerungen verankert, so dass wir es ihnen übertragen müssen." Die samtige Stimme begann zu zittern und zu bröckeln, während weitere Lichtstrahlen erloschen und sie ebenso blass und schleierhaft werden ließ, wie die anderen Gestalten. "Düsterstern, Gewitterstern, Wellenstern." sprach sie sanft. "Sucht euch Besucher, welche die Auserwählten für uns finden." keine Zeit wurde verschwendet, denn sofortig schritten die Ahnenkatzen fort. Sie besaßen kaum Kraft um der letzten Anführerin zu antworten. Dunststern blieb zurück.

"Was macht einen wahren Anführer aus? Was...was...was? Denke nach, welche Eigenschaften benötigt werden, um die Leben zu erhalten. Zusammen mit dir werden in jedem Clan eine Katze sein, welche sie verkörpert. Finde sie, denn nur gemeinsam werden die Visionen ein Bild ergeben. Nur Gemeinsam, könnt ihr das fünfte Glied finden. Nur gemeinsam haben die Clans eine Zukunft."

Dies werden die zweiten Worte sein, welche die Auserwählten zu hören bekommen, welche ihnen ein Kopfzerbrechen bescheren wird. Denn die Eigenschaften werden ihnen nicht verraten.


"Was wäre ein Anführer ohne Mut? Was wäre er ohne den Willen seinen Clan zu Schützen? Was wäre er ohne einen intelligenten Verstand? Und was ohne die Stärke all dies auszuhalten? Doch am wichtigsten.... was, ja was wäre er nur ohne seinen Glauben, seine Zuversicht, seine Hoffnung?" murmelte sie und die anderen Anführer hatten es gehört. Ihre jungen Verstorbenen, würden die Auserwählten dadurch schon finden....

----------------------------------------------------------------

Doch tief in den Schatten, da regt sich etwas. Die Hölle welche im Gegensatz zum Paradies stand. Ja, sie hatten gelauscht, denn je schwächer und lebloser die Sterne wurden, desto finsterer konnte die Schwärze sein. Desto dichter wurde die Dunkelheit.

"Einen schönen Plan habt ihr da, doch die Katzen von heute, werden es niemals schaffen, zusammen zu arbeiten. Gemeinschaft, Zusammenhalt.... das ist Nichts. Und es wird auch nie wieder sein. Da gehen wir sicher..." zischte einer der vielen Gestalten.

"Wir nähren den Verrat, welcher überall sprießt. Wir sähen die Gefühlskälte, welche kein Mitleid, kein Einfühlungsvermögen zulässt und zu Morden führt. Und schließlich die Gewalt, welche im finalen Krieg losgelassen wird." diese Eigenschaften werden nun ebenfalls, nur ein wenig später eine Rolle spielen, vereiteln sollen sie die Rettungsversuche.

"Findet die passenden Katzen und nährt ihren missratenen Charakter. Alle anderen Katzen des Waldes, ob Anführer, Krieger oder Schüler, ob Heiler oder Königin, werden gemeinsam mit ihnen agieren und die Vernichtung, ja, das Ende wird nahen. Endlich."


------------------------------------------------------------------------

Die Katzen des Waldes der Finsternis und die Katzend es SternenClans schlagen zwei verschiedene Richtungen ein, versuchen die Zukunft zu manipulieren, doch schlussendlich entscheidet jede einzelne Clankatze, wie es Enden ...oder weitergehen wird.


Auch du gehörst zum wichtigsten Part, egal welchem Rang du angehörst, oder welches Alter du zählst. Deine Entscheidung, kann das Schicksal der gesamten Clans verändern.
Nach oben Nach unten
Schilflicht
Gast



BeitragThema: Re: Kriegerleben   Do 30 März 2017, 20:02

Oh nein, eiskalt habe ich den Link vergessen!

http://kriegerleben.forumieren.de/
Nach oben Nach unten
 
Kriegerleben
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Der SternenClan lebt :: Sonstiges :: Partnerforen und Werbung :: Werbung :: Werbung-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: