Werde ein Teil des Blattclans oder Regenclans...
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Neueste Themen
» Wir suchen 2. Anführer, Heiler, Krieger
Do 17 Mai 2018, 17:19 von Gast

» Cats of Light and Shadow
Di 15 Mai 2018, 17:05 von Gast

» Heart of a warrior
Fr 11 Mai 2018, 22:53 von Gast

» RegenClan-Lager
Mi 02 Mai 2018, 19:25 von Schwarzmond

» BlattClan-Lager
Mi 02 Mai 2018, 19:07 von Schwarzmond

» Maulwurfkralle Krieger
Di 01 Mai 2018, 13:25 von Blattstern

» Become one of many | Warrior Cats
Do 15 März 2018, 22:12 von Gast

» Lager des HimmelClans
Mi 17 Jan 2018, 20:55 von Schwarzmond

» BlitzClan-Lager
Mi 17 Jan 2018, 20:42 von Schwarzmond

RPG-Infos

Tageszeit: Sonnenuntergang
Jahreszeit: Blattfrische

Anzahl der Katzen:
BlattClan: 14 Kätzinnen und 6 Kater
RegenClan: 9 Kätzinnen und 11 Kater

Aufnahmestopp:
BlattClan: Kätzinnen
RegenClan: -

Teilen | 
 

 Wald der Einzelläufer

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Blattstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 30.04.13
Ort : Hessen

BeitragThema: Wald der Einzelläufer   So 19 März 2017, 22:34

Hier leben die Einzelläufer.
Es ist ein kleiner Wald, in dem man Mäuse, Eichhörnchen und Vögel jagen kann.
In der Mitte gibt es einen kleinen See, wo man Fische fangen kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dersternenclanlebt.forumieren.com
Blattstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 30.04.13
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Fr 24 März 2017, 21:03

Blatt
Die junge Kätzin schlich sich mit leisen Pfoten an die Maus an. Als sie die Maus sah, spannte sie die Muskeln an und sprang. Mit einem Biss ins Genick, war die Maus erlegt. Blatt nahm die Maus und ging zurück zu Wasser. Blatt hatte die kleine Kätzin Wasser unterwegs im Wald getroffen. Da Wasser ganz alleine war, hatte Blatt gefragt, ob sie sich ihr gerne anschließen würde, sie hatte zugestimmt. Sie ließ die Maus vor Wasser fallen und teilte mit ihr die Maus.


Silber
Die silberne Kätzin mit den schwarzen Pfoten lief durch den Wald und sah sich um. Sie hoffte, auf andere Katzen zu treffen. Sie hörte ein Geräusch und spitzte die Ohren. Sie lief dem Geräusch nach und sah eine schneeweiße Kätzin (Kristall) mit hellgrauen Streifen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dersternenclanlebt.forumieren.com
Nachtschatten
2. Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 19
Ort : Baum...

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Fr 24 März 2017, 21:16

Luna
Die nicht mehr ganz so junge Kätzin lief schnell durch den Wald, welcher nach und nach von den warmen Sonnenstrahlen ergriffen wurde. Sie hoffte immer mehr auf Katzen zu treffen, mit welchen sie reden konnte, da sie schon seit Tagen alleine unterwegs war und endlich mal wieder jemanden zum sprechen brauchte.

Ein leichter Katzen Geruch umschloss ihre Nase und sie tappte ganz langsam auf diesen zu, sie wusste nicht ob die Katze ihr gegenüber freundlich oder feindlich reagierte, doch sie wünschte sich, dass sie freundlich war. Als sie der Katze (Blatt) entgegentrat roch sie noch eine weiter Katze, sie schien noch jung zu sein. Die Beiden Katzen, denen sie nun langsam entgegen trat aßen gerade und Luna beschloss um zudrehen und sie in ruhe aufessen zu lassen.

Nacht
Langsam tappte die junge Kätzin durch den kleinen Wald, wo viele Einzelläufer lebten. So auch sie und ihr Gefährte Kupfer. Sie schlich durch den Wald, welcher langsam immer heller wurde durch die aufgehende Sonne. Leise und auf der suche nach ihrem Frühstück stieß Nacht auf eine Leiche (Mutter von Lilie) und erschrak. Sie sprang zurück und schaute sich nervös nach Kupfer um. "Kupfer! Komm schnell her!" rief sie und wartete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzmond
Oberste weise Mentorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Fr 24 März 2017, 21:31

Regen
Wie ein Schatten bewegte sich der Kater durch den Wald. Seine Pfoten machten zwar Geräusche, jedoch war ihm das gerade auch recht egal. Er roch seine Schwester und zog die Nase leicht kraus, er liebte sie zwar auf einer Seite, aber manchmal fragte er sich warum sie nicht auch eine Hauskatze geworden war.
Immerhin würde das besser zu ihr passen! Der Kater schüttelte den Kopf und blinzelte leicht ehe er schnaubend seinen Weg weiter ging. Soll sie doch machen was sie will, ihm war es nun auch egal. Er sog die Luft ein und roch die Beute, doch diese war ihm gerade egal.

Dachs
Der Kater roch schon das hier noch andere Katzen waren, er schlug verärgert mit dem Schweif, sicher würde er keine Beute mehr finden. Wie sehr er andere Katzen doch verachtete. Er stolzierte weiter und ignorierte die Beute um sich herum, er war satt, immerhin hatte er schon ein Eichhörnchen gegessen und das hatte ihn satt gemacht. Er leckte sich über die Schnauze und schluckt. Sein Pelz lag an und seine Pfoten traten leicht auf den Boden auf. Er wollte von keiner Katze gesehen werden oder gehört werden. Er liebte seine Freiheit.

Narbe
Der ungewöhnlich große Kater kam gerade aus dem Zweibeinerort, er und seine Schwester Vogel liebten sich wirklich sehr, aber manchmal ging sie ihm gehörig auf die Nerven. Er verdrehte die Augen wenn er an ihren heutigen Jagdausflug dachte. Mal wieder hatte sie das beste Stück Beute entkommen lassen, eine fette Amsel. Seine Schwester war einfach nicht für das Leben geeignet was er führte, doch sie verbesserte sich von Tag zu Tag immer mehr. Sie würde sicher eines Tages die beste Jägerin werden die man je gesehen hatte. Der Kater schnurrte leise.
Er würde seine Schwester beschützen, komme was wolle.

Vogel
Die Kätzin folgte ihrem Bruder, wie ein kleiner Schatten, sie war wirklich um einiges kleiner als ihr Bruder, dieser überragte alle Katzen die sie kannten. Manchmal hatte sie Angst das er noch größer werden würde, jedoch blieb er so, sie fand es gut.
Ihre kleinen Pfoten bahnten sich einen Weg hinter ihm durch den Wald. Wie sehr sie sich freute hier zu sein. "Ist das schn hier." Rief sie laut und schnurrte. Das sie die Beute verscheuchte war ihr egal. Sie wollte einfach heute mal kein verschrecktes Kätzchen sein.

_________________
Das war der Keks, Blacky ist unschuldig
Meine RPG Chars:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blattstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 30.04.13
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Fr 24 März 2017, 21:38

Leopard
Der junge Kater lief hinter dem älteren Kater Wolf her und freute sich auf diese Katze getroffen zu haben. Als er Wolf traf, war er gerade auf der Jagd gewesen und hatte seine Beute mit Wolf geteilt. Er prüfte die Luft und schnappte einen Geruch einer anderen Katze (wer will?) auf.

Donner
Sie goldene gestreifte Kätzin legte sich in ihr Nest, dass sie unter einem Ginsterstrauch gemacht hatte. Sie strich mit der Zunge über ihren geschwollenen Bauch. Sie freute sich, bald Junge zu haben. Sie spitzte die Ohren und lauschte auf Geräusche.

Blatt
Sie hörte ein Geräusch und sah eine Kätzin vor sich, die sich wieder umdrehte und gehen wollte. "Du kannst ruhig bleiben, wenn du möchtest?", rief sie der Kätzin zu und hoffte, dass sie bleiben würde. Sie schaute kurz zu Wasser, die sich an sie geschmiegt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dersternenclanlebt.forumieren.com
Nachtschatten
2. Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 19
Ort : Baum...

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Fr 24 März 2017, 21:43

Luna
Schnell drehte die Kätzin sich wieder um und schaute der etwas jüngeren Kätzin ins Gesicht. Das kleinere Kätzchen hatte sich an sie geschmiegt und Luna setzte sich nieder. "Vielen Dank" sagte sie dann und neigte respektvoll den Kopf. "Mein Name ist Luna" fügte sie dann nach einer Weile hinzu. Luna fand es wäre freundlich ihren Namen zusagen und blieb an Ort und stelle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blattstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 30.04.13
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Fr 24 März 2017, 21:49

Blatt
Sie freute, sich als sich die Kätzin wieder umdrehte und sich zu ihnen setzte. "Mein Name ist Blatt und die Kleine hier neben mir heißt Wasser. Freut mich dich kennen zu lernen", miaute sie zu Luna und neigte ebenfalls respektvoll den Kopf. Sie schaute Luna in die Augen und sie hatte irgendwie das Gefühl, dass sie Luna vertrauen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dersternenclanlebt.forumieren.com
Nachtschatten
2. Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 19
Ort : Baum...

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Fr 24 März 2017, 21:58

Luna
Ein kleines aber feines funkeln strahlte in den Augen von Luna auf. Es war ein freudiges Funkeln, dass sie immer in den Augen trug, wenn sie jemanden hatte zum Unterhalten. Sie freute sich die Beiden kennen lernen zu dürfen und schaute nun die kleine Wasser an. "Sie ist wirklich niedlich. Wenn ich fragen darf, wie alt ist Wasser?" Normaler weise hatte die junge Kätzin nicht ganz so viel für Junge übrig doch Wasser interessierte sie doch sehr.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blattstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 30.04.13
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Fr 24 März 2017, 22:05

Wasser
Sie blickte zu der fremden Kätzin hin und schmiegte sich näher an Blatt heran. Als fremde Kätzin dann fragte, wie alt sie wäre, schaute sie erst Blatt an und dann wieder Luna. "Ich bin fast 6 Monde alt", miaute sie schüchtern und blickte wieder zu Boden.

(@Nachtschatten: Könnte dann Wasser die Schülerin von Luna(Mondhauch) werden?)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dersternenclanlebt.forumieren.com
Nachtschatten
2. Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 19
Ort : Baum...

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Fr 24 März 2017, 22:10

Nacht
Vergnügt über die junge schüchterne Kätzin schnurrte Luna leicht. Sie schaute wieder zu Blatt auf und legte sich nieder. "Dann bist du ja noch ein junger Hüpfer" mauzte Luna dann und neigte auch vor ihr den Kopf Respektvoll. "Es freut mich euch Beide kennen zu lernen" sagte sie nach einer Weile und schnurrte noch immer.

(@Blattstern: gerne kann Luna die Mentorin werden)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blattstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 30.04.13
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Fr 24 März 2017, 22:20

Blatt
Als Wasser sich noch näher an Blatt schmiegte, legte Blatt ihren Schwanz auf den Rücken von Wasser und fing an zu schnurren. Sie blickte zu Luna und überlegte, ob sie Luna fragen sollte, ob sie sich ihr anschließen würde. Sie schaute sich kurz um und überlegte, wie sie Luna fragen sollte. "Luna, hättest Lust dich mir und Wasser anzuschließen?", fragte sie die ältere Kätzin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dersternenclanlebt.forumieren.com
Nachtschatten
2. Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 19
Ort : Baum...

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Fr 24 März 2017, 22:53

Luna
Erschrocken hörte das Schnurren auf und Luna schaute Blatt an. "Wie meinst du das euch anschließen?" fragte diese dann und legte ihren Kopf neugierig zur Seite. Luna überlegte kurz und erinnerte sich an die Worte, welche sie schon einmal gehört hatte. Die Katzen sprachen davon andere Katzen zu finden, die in einem Clan leben wollen. "Willst du einen Clan gründen?" fragte sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzmond
Oberste weise Mentorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Sa 25 März 2017, 12:54

Regen
Der Kater folgte dem Geruch seiner Schwester und erreichte sie wenig später, vor ihr standen Streuner, er zuckte freundlich mit den Ohren. "Hallo Blatt, heute bist du schon früh auf." Neckte der Kater sie, dann sah er die Katzen an. "Mein Name ist Regen." Miaut er und neigt den Kopf vor allen Katzen. Er blinzelt freundlich ehe er wieder zu Blatt sah. Die Gedanken die er eben noch gehabt hatte waren vergessen, nein seine Schwester war einfach genau hier richtig.


Silberohr
Die kleine Kätzin lief leicht füßig über den Boden, ihr Schweif stand in der Luft und sie freute sich die verschiedenen Gerüche des Waldes um sich zu haben. Dann traf ein Fremder Geruch ihre Nase und sie blieb stehen. Ihre Ohren gespitzt um nichts zu verpassen, dann trat sie langsam aus den Büschen. Dort standen Streuner zusammen, sie schienen sich zu unterhalten, der Kater (Regen) muss wohl gerade dazu gekommen sein. Sie trat unruhig von einer Pfote auf die andere, was sollte sie nun machen?
"Hallo." Miaute sie und sah die Katzen vor sich unruhig an. Sie sieht die Kätzin an welche neben dem Kater ist (Blatt), sie schluckt schwer.
Würden diese Katzen ihr etwas tun? Sicher nicht, Silberohr konnte ihre Wunden heilen falls diese welche hatten.

_________________
Das war der Keks, Blacky ist unschuldig
Meine RPG Chars:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blattstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 30.04.13
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   So 26 März 2017, 10:43

Blatt
Sie horchte auf, als Luna was von Clans erzählte. "Ja, genau. Mein Bruder Regen und ich hatten einen Traum. Jeder von uns soll einen neuen Clan gründen und wird sind deshalb auf der Suche nach anderen Katzen, die auch gerne in einem Clan leben würden", miaute sie und blickte Luna in die Augen. Sie hörte ein Geräusch und blickte ihren Bruder ins Gesicht. "Hallo Regen, ich bin schon sehr lange wach und ich war auch schon erfolgreich auf der Jagd", schnurrte sie zu ihrem Bruder. Sie hörte in der Nähe ein Miauen und sah eine silberne Kätzin mit blauen Augen. "Hallo, komm ruhig näher zu uns", miaute sie zur Kätzin (Silberohr) und wartete ob sie näher kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dersternenclanlebt.forumieren.com
Schwarzmond
Oberste weise Mentorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   So 26 März 2017, 15:49

Regen
Der Kater schnurrte leise, seine Schwester war wirklich schon immer ein Frühaufsteher, er hatte es sich angewöhnt wenn sie aufstand auch auf zu stehen. Er hörte zu wie er den anderen erklärte was die beiden geträumt hatten und nickte zustimmend. "Ich werde den Regen-Clan gründen, ihr seit herzlich eingeladen euch an zu schließen." Schnurrte er und blinzelte freundlich. Er würde niemals jemanden zwingen in seinen Clan zu kommen, wenn sich ihm jemand anschließen würde, würde er diese Katze willkommen heißen. Er wollte seinen Clan einfach gründen auf das er für immer überlebte. Er wünschte sich dies auch für den Clan seiner Schwester.


Silberohr
Sie blickte die Kätzin verlegen an, dann trat sie näher. "Hallo." Miaute sie zögernd an die Katzen gewandt und gesellte sich zu diesen. Ruhig sah sie die anderen an. "Mein Name ist Silberohr." Miaut sie freundlich und sieht verlegen auf ihre Pfoten. Sie hatte gehört was die Kätzin (Blatt) gesagt hatte, auch sie hatte einen komischen Traum gehabt, ihr wurde jedoch gesagt sie soll hier her kommen und nach Katzen suchen die einen Clan gründen wollen, mehr wurde ihr nicht gesagt. Auf diesen Satz hin war sie erst hier her gekommen.


Glanz
Leise schlich sich die Streunerin weiter, die Stimmen von Katzen wurden lauter, es schien als würden sich hier Streuner treffen. Unsicher was sie machen sollte blieb sie hinter einem Baum stehen. Ein Kater (Regen) hatte gerade etwas gesagt und eine Kätzin (Blatt) hatte ihm geantwortet, die kleine Silberne Kätzin (Silberohr) hatte etwas gesagt, doch Glanz war zu weit weg um dies zu hören. Sie wirbelte herum als weitere Streuner hinter sie traten (Dachs, Vogel und Narbe). Sie legte die Ohren an. "Wollt ihr zu denen?" Fragte sie leise. Dann trabte sie auch schon zu der kleinen Gruppe

Vogel
Verunsichert nickt die Kätzin, sie war neugierig was so viele Streuner auf einen Haufen machten, darum wollte sie auch mal schauen und hatte ihren Bruder angebetelt hier her zu können, dieser wollte sie aber nicht alleine her kommen lassen. Sie sah wie die Kätzin (Glanz) einfach davon trabte auf die Gruppe zu, hatte sie keine Angst das diese Katzen sie angriffen? Sie sah ihren Bruder an und nickte. "Komm, ich will zu denen!" Miaut sie und geht los, auch wenn ihr Bruder gerade etwas dagegen sagen wollte. Ihre Pfoten trugen sie leicht füßig dort hin. "Hallo, ich bin Vogel!" Schnurrt sie


Narbe
Der Kater lief seiner Schwester nach und kniff die Augen misstrauisch zusammen, als seine Schwester diesen fremden Katzen ihren Namen verriet fauchte er leise. Er musterte die Katzen. Wehe diese Streuner würden seiner geliebten Schwester etwas antun, dann würde er diesen den Pelz zerkratzen! Das schwor er sich. "Ich bin Narbe." Knurrt er dann und setzt sich neben seine Schwester und sieht alle herausfordernd an. Er warnt aber auch damit, wer Vogel zu nahe kommen würde, würde bekanntschaft mit seinen Krallen machen.


Dachs
Er hatte kurz bevor er die Gruppe erreichte die beiden Katzen Narbe und Vogel getroffen, beide schienen nett zu sein, er war ihnen nach und hatte dann nach kurzem überlegen entschieden das er auch zu denen ging die sich dort zusammen gesetzt hatten. Er spitzte die Ohren und setzte sich neben Narbe, auch wenn er den Kater erst eben getroffen hatte so wollte er lieber dort sein wo dieser war, vor allem weil dieser ihm symphatisch war. Meinen Namen verrate ich euch nicht. Dachte er und machte auch keine Anstalten etwas zu sagen.

_________________
Das war der Keks, Blacky ist unschuldig
Meine RPG Chars:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nachtschatten
2. Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 19
Ort : Baum...

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Mo 27 März 2017, 11:11

Luna
Mit einem freundlichen nicken begrüßte Luna die neu ankämmlinge, welche sich dazu gesellen.  Ein Kater (Regen) setzte sich neben Blatt und redete mit ihr. Nach einer kurzen Weile kam noch eine Kätzin dazu, diese stellte sich als Silberohr vor. Es waren viele neue Gesichter und Luna wusste nicht was sie sagen sollte. Wieder verging eine kurze Zeit und wieder treffen Katzen auf die Kleine Gruppe. Wie soll ich mir nur all diese Namen merken? fragte sich Luna und schaute sich mit einen eher schüchternen Blick in die Runde.

Nacht
Immer noch voller angst schaute die junge Kätzin auf die Leiche, die vor ihr lag. Mit gesträubten Pelz tappte sie langsam etwas näher und schaute sich ein wenig um. "Kupfer" rief sie erneut. "Kupfer hörst du mich?" Ein trauriger schimmer legte sich über ihren Blick. Ihr tat die Kätzin leid, welche leblos vor ihr lag.

Light
Mit langen sprüngen glitt die junge Kätzin durchs Unterholz eines kleinen Waldes. Nach einigen Sprüngen blieb sie stehen und regte ihre Nase in die Luft. Leicht öffnete sie ihr Maul und erfasste sofort viele verschiedene Gerüche. Unter diesen Gerüchen entdeckte sie den intensiven Geruch von Maus. Ihr lief das Wasser im Maul zusammen und tappte so leise wie es ihr möglich war auf diesen Geruch zu. Nach einigen Augenblicken entdeckte sie das kleine Tier und spannte ihr Musklen an. Mit einem Sprung und einem gezielten Biss erwischte sie die kleine Maus und tötete sie.

Lärche
Die noch recht junge Kätzin tappte langsam durch das Gestrübt. Ihr rundlicher Bauch war etwas geschwollen. Der leichte Geruch von Katzen stieg ihr in die Nase und sie tappte vorsichtig näher. Nach einigen Herzschlägen stand sie vor einer kleinen Gruppe von Katzen. Zwei von ihnen erklärten gerade ein bisschen was (Blatt und Regen) und sie geselte sich dazu. Es waren schon einige Katzen dort doch würden es mit Sicherheit noch mehr werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Starevolution
Neugeborenes
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.03.17
Ort : Im Garzen am verstecken

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Mo 27 März 2017, 17:33

Eichel
-----
Sie trabte wieder einmal durch den Wald.Auf der Suche nach Beute hat sie schon den ganzen Wald erkundet,sie wahr schon immer hier.Es war und wird immer ihr zuhause bleiben.Sie roch nach einigen schritten den Geruch von Katzen.Sind es auch andere Streuner? Wollen sie sich verbünden um gegen jemanden einen Angriff zu planen?Ein kleiner abstecher kann nicht schaden und lief neugierig in die Richtung,angekommen sah sie zwei Katzen die sich etwas erklärten.Es machte nicht den Anschein als ob sie etwas aushecken würden.Und so gesellte sie sich zu der katzengruppe( Blatt,Regen....)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzmond
Oberste weise Mentorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Mo 27 März 2017, 18:01

Ginster
Knurrend warf sich der Kater gegen den Hund, dieser war nicht groß, aber er war zäh. Ginster fauchte und schlug mit seinen Krallen auf die Schnauze des Hundes ein. Der Hund wich nun zurück, Ginster legte die Ohren noch fester an seinen Kopf an, wie konnte so eine räudige Ratte wie diese es wagen ihn an zu greifen, auch noch am Rand des Waldes? Ein Zweibeiner pfiff und der Hund knurrte, sah dann aber nach hinten, diese Chance nutzte Ginster und kletterte schnell und geschickt auf einen Baum. Der blöde Hund sah wieder auf die Stelle wo eben noch Ginster gestanden hatte winselte dann laut, der Zweibeiner rief den Hund nun.
Der Hund machte kehrt und verschwand wieder. Ginster knurrte noch mal ehe er sich in den Wald aufmachte, der Baum war leicht runter zu klettern, die Muskeln des Katers spielten unter dem Fell und seine Pfoten schienen mit leichten Schritten durch den Wald zu gehen. Der Kater blieb stehen und sog die Luft ein, im Zweibeinerort hatte er schon einen leckeren Vogel gefangen, nun brauchte er nicht mehr jagen. Er lief weiter und sah sich dabei wachsam um. Noch so ein Hund wollte er nicht um sich haben. Er trabte weiter und blieb dann aber ruckartig stehen.
Gerüche von vielen Katzen trafen auf seine Nase, er sah sich nun wachsam um. Dann folgte er dem Geruch, leise als würde er eine Maus jagen. Er entdeckte eine Gruppe Katzen, er musterte die Katzen die er vor sich sah. Er wusste nicht genau was er nun machen sollte, also blieb er stehen und musterte die Katzen vor sich. Eine Kätzin viel ihm ins Auge, sie war wirklich schön, er zuckte mit dem rechten Ohr, das tat er immer wenn er nicht wusste was er machen sollte. Er sah dann die Kätzin (Blatt) an. "Hallo, mein Name ist Ginster. Was macht ihr hier?" Er sprach zwar zu allen, doch sah er dabei nur die Kätzin (Blatt) an. So eine schöne Kätzin hatte er noch nie gesehen.


_________________
Das war der Keks, Blacky ist unschuldig
Meine RPG Chars:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blattstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 30.04.13
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Mo 27 März 2017, 23:29

Kristall
Sie drehte sich um, als sie ein Geräusch hinter sich hörte. Vor ihr stand eine silberne Kätzin mit schwarzen Pfoten. "Hallo, mein Name ist Kristall", miaute sie zur Kätzin und die andere Kätzin stellte sich als Silber vor. Gemeinsam gingen sie durch den Wald und unterwegs nahmen sie noch eine Königin namens Donner auf. Als sie in der Nähe Stimmen von Katzen hörten, lief sie darauf zu und sahen eine Gruppe Katzen zusammen stehen. "Hallo zusammen, mein Name ist Kristall und die silberne Kätzin heißt Silber und die goldene gestreifte Kätzin heißt Donner", begrüßte sie die anderen Katzen.

Silber
Sie lief mit Kristall und Donner, die sie unterwegs getroffen haben, durch den Wald. Sie hörten in der Nähe Stimmen und liefen dort hin. Sie freute sich, endlich auf andere Katzen zu treffen. Sie schaute sich die Katzen an und bei einem silbernem Kater mit hellgrauen Tupfen, weißen Pfoten und blauen Augen blieb ihr Blick hängen.

Blatt
Sie freute sich, als noch andere Katzen dazukamen. Ein Kater namens Ginster fragte was wir hier machten. "Hallo mein Name ist Blatt. Mein Bruder Regen und ich, hatten einen Traum und zwar sollen wir jeder einen Clan gründen. Ich werde den BlattClan gründen und Regen den RegenClan. Wir sind jetzt auf der Suche nach anderen Katzen, die sich gerne uns anschließen und mit uns zusammen leben würden", antwortete sie dem Kater und konnte den Blick nicht von ihm wenden.

Kupfer
Er blickte auf zwei kleine Bündel, die regungslos in einem Nest lagen. Die armen Kleinen, dachte er und hörte seine Gefährtin nach ihm rufen. Er ging zu Nacht und blieb neben der Leiche der Königin der toten Jungen stehen. "Die Jungen sind auch tot", sagte er zu Nacht und schmiegte sich an sie. Er spitzte die Ohren, als er in der Nähe einen leises, ängstliches Miauen hörte. Er schaute sich um und unter einem Busch, sah er ein kleines schildpattfarbenes Junges. "Nacht, schau mal dort drüben", sagte er leise zu seiner Gefährtin und zeigte mit der Pfote zu der kleinen Kätzin hin.

Night
Die schwarze Kätzin trug ein Eichhörnchen zu dem Nest, in dem ihre Schwester Ruß und sie schliefen. Sie ließ das Eichhörnchen zu Boden fallen und schaute sich nach Ruß um. Wenn Ruß nicht bald auftauchte, würde sie halt eben das Eichhörnchen alleine aufessen. Sie leckte sich genüsslich über die Schnauze.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dersternenclanlebt.forumieren.com
Nachtschatten
2. Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 19
Ort : Baum...

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Di 28 März 2017, 08:16

Nacht
Nach einer kurzen weile trat endlich Kupfer zu ihr. Nacht schien schon etwas mehr beruhigt, als dieser neben ihr stehen blieb. Doch dann berichtete er, dass die Kätzin, die vor ihnen lag eine Königin sei und dass die Jungen ebenfalls tot seien. "Was meinst du hat sie..." sprach die junge Kätzin bevor sie von ihrem Gefährten unterbrochen wurde und auf einen Busch zeigte, wo ein kleines schilpattfarbendes Kätzchen drunter hockte. "Kommentare ruhig raus. Wir tun dir nichts... sagte sie mit ruhiger sanfter Stimme. Vorsichtig schaute Nacht sich noch einmal um und setzte sich dann nieder. Kurz überlegte sie noch einmal, was passiert sein könnte und legte sich dann nieder, um auf selber höchste wie das Junge zu sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schwarzmond
Oberste weise Mentorin
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 23
Ort : Daaa... Schau daaa

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Di 28 März 2017, 09:49

Ginster
Der Kater zuckte mit den Ohren, viele Fragen drängten sich ihm nun auf. "Also ihr macht das alles wegen einem Traum?" Fragte er und legte interessiert den Kopf schief. "Was ist überhaupt ein Clan? Was kann sich eine Katze davon erhoffen wenn sie sich euch anschließt?" Seine Stimme war ruhig und interessiert, er kannte die Katzen hier um sich nicht, Namen ließen nicht darauf schließen welchen Charakter die Katzen hatten noch wie sie gelebt hatten oder lebten. "Vor allem kenne ich hier keinen nur Namen von den Katzen, was hält die davon ab mir eines Nachts die Kehle auf zu schlitzen oder schlimmeres?" Er wollte so viel wissen, doch erst mal sollten sie damit fertig werden.


Regen
Der Kater sah den Kater Ginster an, es schien ein Streuner durch und durch zu sein. Die Fragen die er stellte schienen nur an Blatt zu gehen, darum überließ der Kater es ihr auch zu antworten. Doch wie Ginster seine Schwester ansah ließ Regens Pelz zucken, sollte er seiner Schwester etwas tun, so würde er dem Kater die Kehle raus reißen. Er sah Blatt an und blinzelte warm. Keiner würde ihr etwas tun, auch wenn sie sich längst alleine verteidigen konnte, so sah Regen es nicht ein das er sie alleine lassen musste, erst wenn die Clans sich zusammen schloßen würde er sich von ihr verabschieden.

_________________
Das war der Keks, Blacky ist unschuldig
Meine RPG Chars:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Starevolution
Neugeborenes
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.03.17
Ort : Im Garzen am verstecken

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Di 28 März 2017, 17:55

Eichel
-----
Sie lauschte Blatt aufmerksam Mein Name ist übrigens Eichel,ja was ist ein clan überhaupt was tut man dort was hat man für vor und nachteile...Ich kann dir nur zustimmen sagte sie mit dem Kopf an Ginster gewandt und dan wieder an Blatt gewand Ich habe euch auch alle auch das erste mal gesehen und nur wegen meiner starken neugier das ihr etwas aushecken oder so etwas könnntet.Erzähl mar mehr über clans sagte sie an Beide [Blatt und Regen] gewandt
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nachtschatten
2. Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.03.17
Alter : 19
Ort : Baum...

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Di 28 März 2017, 18:17

Luna
Wieder kamen mehr Katzen dazu. Sie blickte über die Runde und sah die verschiedensten Katzen. Es waren Kater und Kätzinnen, die dem Lauschten, was Blatt und Regen da sagten. Sogar eine Königin gesellte sich zu der kleinen immer Stehtisch wachsenden Gruppe. "Ich weiß zwar nicht, was Clans genau sind aber trotzdem werde ich mich Blatt anschließen." Sagte sie und stellte sich hinter Blatt. Danach setzte sie sich nieder und beobachtete die Katzengruppe vor sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blattstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 501
Anmeldedatum : 30.04.13
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Di 28 März 2017, 20:15

Blatt
"Ein Clan ist, wenn sich Katzen zusammen tun, um gemeinsam zusammen zu leben. Es gibt einen Anführer der den Clan anführt, einen 2. Anführer, der die verschiedenen Patrouillen einteilt und dem Anführer hilft. Dann gibt es noch den Heiler, der sich um verletzte und kranke Katzen kümmert. Der Heiler sagt irgendwann, dass er einen Schüler ausbilden möchte und ernennt diesen Schüler dann zum Heilerschüler. Dann gibt es noch die Krieger, die beschützen den Clan, jagen und kämpfen für ihn. Die Schüler lernen von ihren Mentoren jagen, kämpfen, das Gesetz der Krieger zu achten und den SternenClan zu respektieren. Dann gibt es noch die Königinnen, dass sind Kätzinnen die Junge erwarten und großziehen und Junge sind halt der Nachwuchs der Königinnen und die Ältesten, sind Katzen, die zu alt sind oder eine Behinderung haben, sodass sie nicht mehr kämpfen können", antwortete sie und schaute die große Katzengruppe an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dersternenclanlebt.forumieren.com
Starevolution
Neugeborenes
avatar

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 24.03.17
Ort : Im Garzen am verstecken

BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   Di 28 März 2017, 20:19

Eichel
-----
Das hört sich viel versprechend an sagte sie nach dem vortrag von Blatt.Ich glaube ich schließe mich dir an.Mein ganzes Leben allein sein kann ja auch nicht gut sein und stellte sich hinter Blatt.Sie wusste auch nicht recht wieso hinter Blatt,wahrscheinlich fand ich sie einfach sympathischer.Sie setzte sich wieder hin und schaute in die Katzengruppe
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wald der Einzelläufer   

Nach oben Nach unten
 
Wald der Einzelläufer
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Der SternenClan lebt :: RPG :: Einzelläufer-Territorium-
Gehe zu: